22. Spieltag - Spiel in Birkesdorf

So. 06.04. Viktoria Birkesdorf : SC Kreuzau - 2:0


Gegen den noch im Aufstiegsrennen befindlichen Gegner aus Birkesdorf ging es am vergangenen Sonntag für die Erste des KSC um Punkte. Für das Team war die Marschroute klar, wie in den Spielen gegen Voreifel und Barmen wollte man defensiv wieder sicher stehen und vorne die sich bietenden Chancen nutzen.
Auf der staubtrockenen Asche erfüllte der KSC die defensive Aufgabe in der ersten Halbzeit gut. Trotzdem geriet man nach 25 min in Rückstand, als eine Freistoßflanke von der Seitenauslinie immer länger wurde und am zweiten Pfosten in den Torgiebel einschlug. Sonst stand man sicher und ließ außer einigen Eckbällen keine Torchancen zu. Nur nach vorne kam man an diesem Sonntag nicht ins Spiel, spielerisch schaffte man es nicht sich in die gegnerische Hälfte zu spielen und auch über Standardsituationen erzeugte man zu wenig Gefahr für das Tor der Heimmannschaft. Mit der knappen Führung ging es deshalb auch in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel bot sich lange das gleiche Bild. Birkesdorf wollte das zweite Tor, doch der KSC stand sicher. Leider vernachlässigte man ab der Mitte der zweiten Halbzeit jedoch die Defensivarbeit, immer öfter stand die Abwehr nicht mehr in Überzahl und es bot sich der Viktoria so auch mehr Raum zum Spielen. Eine schöne Kombination führte dann auch zum vorentscheidenden 2:0. Danach versuchte der KSC noch einmal etwas mehr, konnte jedoch den letzten Pass oder Abschluss nie genau setzen und hatte nicht eine zwingende Torchance. So blieb es am Ende beim verdienten Heimsieg der Birkesdorfer.



Druckbare Version
Seitenanfang nach oben